Folder Color 0.0.80 für Ubuntu 16.04 LTS+

Schönere Darstellung auf dem Desktop und damit Über­sicht­lich­keit schafft individuelle Kenn­zeichnung der Ordner. Unter Linux Mint kenne ich nur den Wechsel der Farben als Option, aller­dings mit ent­spre­chen­der Er­wei­te­rung. Dafür ist ›Folder Color‹ gut geeignet. Diese ist leicht zu installieren mittels PPA:sudo add-apt-repository ppa:costales/folder-color
sudo apt install folder-color-nemo
nemo -q

Die letzte Zeile startet Nemo neu.

Anwendung per Kontextmenu

Die Farben von Ordnern lassen sich nun per Kontextmenu einstellen.

Kompatibilität

Ein Problem ist es, dass Folder Color nur mit entsprechenden Icon Themes zu­sammen­ar­beiten will:

Nachtrag: Anscheinend geht es auch mit anderen Icon-Themes, wie zum Beispiel mit meinem Lieblings-Set Moka und mit Faba.

Installationsprobleme

Sollte überhaupt kein Folder Color Eintrag zu finden sein, könnten weitere Probleme entgegenstehen. Vielleicht hilft das Setzen von Symlinks (Zeilen auswählen je nach CPU 32bit/64bit):
sudo ln -s /usr/lib/libpython2.7.so.1 /usr/lib/libpython2.7.so.1.0
sudo ln -s /usr/lib/i386-linux-gnu/libpython2.7.so.1 /usr/lib/libpython2.7.so.1.0
sudo ln -s /usr/lib/x86_64-linux-gnu/libpython2.7.so.1 /usr/lib/libpython2.7.so.1
sudo ln -s /usr/lib/libpython2.7.so.1.0 /usr/lib/x86_64-linux-gnu/libpython2.7.so.1.0

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>