TLP – Linux Advanced Power Management

linuxconf-95

TLP bringt ein fortgeschrittenes Power Management auf Linux-Laptops. Die Grund­einstellung von TLP ist auf beste Akkulaufzeit optimiert, also »Starten und vergessen« ist drin. TLP läuft im Hintergrund und bringt keine GUI mit sich. Wenn man will, kann man TLP allerdings für spezifische Wünsche einrichten. TLP-Pakete sind verfügbar für Arch, Debian, Fedora, Gentoo und Ubuntu.

TLP installieren →


Passwörter bauen mit pwgen

linuxconf-95

Alle Schul(halb)jahre wieder kommen neue Passwörter auf den Tisch. Mit ca. 10 Returns kann man sie für die ganze Schulgemeinschaft auswerfen. Es eignet sich dafür das Tool »pwgen«. pwgen erzeugt zufällige Passwörter im Terminal. pwgen ist sehr schnell und erzeugt flexibel einstellbar Passwörter von hypersicher und unaussprechlich/kompliziert bis brauchbar (also schulisch ok).

Passwörter erzeugen mit Verstand →


Preview von Dateien in Linux Mint Nemo

linux-mint-logo

Mittels Leertaste auf eine ausgewählte Datei (Spacebar) kann man im Dateimanager Nemo von Linux Mint eine schnelle Preview von Dateien erhalten.  Dafür muss man ein Plugin installieren. Eingabe ins Terminal: sudo apt-get install nemo-preview Weitere Plugins findet man bei Github. Praktisch: mit Klick auf eine LibreOffice Datei wird automatisch eine entsprechende Ergänzung für das Plugin nachgeladen.


3D-App Sweet Home 3D installieren in Linux Mint

SweetHome3D-icon

Sweet Home 3D kann als Java-App recht flott installiert werden. Java ist mit relativ aktueller Version immer in den Distributionen enthalten. Am einfachsten lässt sich SweetHome 3D über die Anwendungsverwaltung installieren. Suchen. »sweethome3d« auswählen und per Button installieren. Leider erhält man auf diese Weise nur Version 4.3, was beim ersten Start des Programmes gleich angemerkt wird.

Installation der aktuellen Java-App 4.6→


Linux CUPS Druckereinstellungen Migration

printer

Alte Druckereinstellungen lassen sich unter Linux leicht auf einen (neuen) PC übertragen. CUPS speichert seine Konfigurationen im Verzeichnis: /etc/cups. Alles was man tun muss, ist den Ordner /etc/cups auf den anderen Computer zu kopieren.

Kopieroptionen →

Schlagwörter:


Linux Partition UUID finden

linuxconf-95

Um die die korrekte UUID einer Partition zu finden, kann man eine schnelle Ausgabe mittels Terminal erhalten: sudo blkid
Ausgabe meiner SSD:/dev/sda1: UUID="3a78de4b-765f-4a32-a5dc-099ed8485d6c" TYPE="ext4"
/dev/sda3: LABEL="daten" UUID="ffce4da8-36d7-4915-a908-a167d80e0445" TYPE="ext4"
/dev/sda4: UUID="ea340b44-fe1c-42cb-badb-ef935cc3492f" TYPE="ext4"
/dev/sda5: UUID="7ef6e331-e658-40ad-a123-0e1258b6b70a" TYPE="swap"
/dev/sda6: UUID="2111c533-f32c-4c24-9ae9-f8f09545fa3c" TYPE="ext4"

Die korrekte UUID ist nützlich, sollte man z.B. eine Partition per fstab-Datei (anschauen per: less /etc/fstab) dauerhaft in sein System einhängen (mounten).


Wallpapers Lubuntu 15.04 abstimmen

lubuntu-logoEs ist bald soweit, die neue Version (L)ubuntu 15.04 erscheint. Hier kann man bis zum 09. März über fünf Wallpapers abstimmen, die mit der neuen Distribution ausgeliefert werden sollen. Bitte fleissig beteiligen!